Immobilien im Saarland

So lebt es sich in einem Haus oder einer Wohnung im Saarland

Eine berühmte Schleife, klassifizierte Weine und ein ganz besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl. Das Saarland ist und bleibt ein besonderes Bundesland. 

„Isch hann die Flemm“, hört man möglicherweise einen Saarländer sagen, wenn er sich länger außerhalb seines Bundeslandes befindet. Es bedeutet, dass er melancholisch ist und „Hemmweh“ hat. Wer so oft seine Nationalität wechselt, fühlt sich erst recht verbunden. Die Bewohner der Region lieben ihr kleines Bundesland und leben hier für ihr Leben gerne.

Eine eigene Immobilie zu besitzen, ist für den Saarländer Gold wert. Denn was gibt es Schöneres, als im eigenen Garten den Schwenkbraten zu schwenken und sich von der „Arwet“ zu erholen. Deswegen hat auch das Saarland, und nicht die Schwaben, die höchste Eigentümerquote bei Häusern und Wohnungen. 

Die Landeshauptstadt vom Saarland

Saarbrücken ist die einzige Großstadt im Saarland. Das von seinen Bewohnern liebevoll genannte Saarbrigge besticht durch seine grüne Lunge. Wer eine Immobilie in der Universitätsstadt besitzt, lebt zwischen Innenstadt und Parks, zwischen Sehenswürdigkeiten und bunter Landschaft. Herzstück der Stadt ist der St. Johanner Markt. Von hier aus lässt sich sowohl die Shopping- als auch die Sightseeing-Tour starten.

Städte & Regionen im Saarland

Nach Saarbrücken ist Neunkirchen nach Einwohnern die zweitgrößte Gemeinde im Saarland. Drittgrößte Ort ist Homburg. Er beherbergt das Gesundheitszentrum des Saarlandes mit Medizinischer Fakultät und Universitätskliniken.

St. Wendel bezeichnet sich als Sport- und Erlebnisstadt. Diesem Beinamen wird sie gerecht. Wander- und Radtouren, Open Air-Festivals oder die historische Altstadt – Gäste wie Bewohner kommen hier auf ihre Kosten.

Im Norden, an der Grenze zu Rheinland-Pfalz, lockt der Schwarzwälder Hochwald als südwestlicher Teil des Hunsrück. Der Naturpark Saar-Hunsrück bietet traumhafte Wanderwege, die vorbei an verwunschenen Tälern und atemberaubenden Aussichten führen. In Lörs am See treffen Wanderer und Radler auf den Stausee. Hier können Sie mit Segeln und Schwimmen den Aktivurlaub komplettieren.

Rückt man weiter südlich in das Hunsrückvorland vor, trifft man auf Wadern, die flächenmäßig drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Wer hier in einem der dreizehn Stadtteile eine Immobilie in Form eines Hauses oder einer Eigentumswohnung besitzt, lebt eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft.

Nicht weit entfernt liegt die Saarschleife, die bekannteste Sehenswürdigkeit des Landes. Im Herzen des Dreiländerecks ist das Gebiet längst kein Geheimtipp mehr. Von Mettlach aus gelangen Sie am einfachsten zum Aussichtspunkt. Von hier aus liegt Ihnen das bekannte Postkartenmotiv zu Füßen.

An der dem Land namensgebenden Fluss liegen die Städte Merzig, Völklingen und Saarlouis. Hier  ist die Nähe zu Frankreich zu spüren. Nicht nur hier, sondern auch im gesamten Bundesland hat der Genuss einen hohen Stellenwert. Eine eigene Immobilie ermöglicht hier jederzeit interkulturelle Zusammenkünfte, die gerne bei einem Glas Wein im Garten stattfinden.

Völklingen kann auf eine knapp 1.200-jährige Geschichte zurückblicken und ist damit eine der ältesten Ortschaften im Saarland. Die Völklinger Hütte als UNESCO Weltkulturerbe ist die wohl eindrucksvollste Hinterlassenschaft der Industriegeschichte. Hier kann man viel über die lange Geschichte der Stahlindustrie des Saarlandes erfahren.

In Saarlouis sorgte die Saar im Laufe der Geschichte immer wieder für verheerende Überschwemmungen. Durch die Umleitung wurde der tragende Untergrund geschwächt, Gebäude beschädigt. Also Vorsicht beim Kauf einer Immobilie. Lassen Sie sich von unseren Fachleuten beraten, bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden.

Immobilienpreise im Saarland

Mit ihrem Baulandmodell fördert Saarbrücken den Bau von preisgünstigen Wohnungen. Günstig sind auch die Preise für Einfamilienhäuser: Ein Haus kostet nicht mehr als 400.000 Euro, Eigentumswohnungen bekommen Sie schon ab 1.400 Euro pro Quadratmeter (Quelle: LBS Markt für Wohnimmobilien 2021)

In Neunkirchen, in der ehemaligen Hütten- und Bergbaustadt, können Sie preisgünstig eine Immobilie erwerben. Die Kaufpreise beginnen schon im fünfstelligen Bereich. Die Stadt selbst verkauft Grundstücke für Ein-,  Zwei- und Mehrfamilienhäuser.

In der Stadt Homburg in waldreicher Umgebung mit einem von zweigeschossigen Häusern umgebenen historischen Marktplatz finden Sie  Immobilien schon ab 100.000 Euro.

Tipp:

Sie möchten wissen, was Ihre Immobilie wert ist?

Mit unserer Online  Immobilienbewertung unterstützen wir Sie gern dabei, den Preis Ihrer Immobilie hreauszufinden.

Wohnen im Saarland

Im Saarland stehen vor allem eine vorausschauende Baupolitik und der gelungene Städtebau als Zukunftsthemen im Vordergrund. So sollen Immobilen nicht nur Wohnraum schaffen. Es müssen bei den Wohnungen und Häusern auch ökonomische und ökologische Aspekte beachtet werden.

Lokale Besonderheiten

  • Schulsystem: An die vierjährige Grundschule schließt ein Schulsystem mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium an. Abitur ist derzeit nach der 12. Klasse üblich.
  • Traditionen: Ob Stadtfest in Neunkirchen, Weinfest auf der Burg in Kirkel, Altstadtfest in Saarbrücken, Bockbierfest in Homburg oder fabelhaftes Weihnachtsspektakulum zu Merzig: Die Saarländer wissen, wie man feiert!
  • Kulinarisches: Das Saarland kann mehr als hervorragenden Wein. So spielt die Grumbeere (Kartoffel) eine wichtige Rolle, beispielsweise beim Dibbelabbes.

 

Sie interessieren sich für ein Haus oder eine Eigentumswohnung im Saarland? Lassen Sie sich von unseren Immobilien-Profis beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!