Immobilien in Homburg

Leben und Wohnen in einer Immobilie in Homburg

Eine über 2.000-jährige Geschichte, eine atmosphärische Altstadt und eine starke Wirtschaft – lassen auch Sie sich von Homburg begeistern!

Einwohnerzahlen in Homburg auf einen Blick

41 Tsd.
Einwohnerzahl
P
501
Einwohnerdichte/km²
5248
Frauen / Männer (%)

Eingebettet in die bezaubernde Landschaft der Saarpfalz und des Bliesgaus liegt die drittgrößte Stadt des Saarlandes. Homburg ist ein starker Wirtschaftsstandort der Region. Bemerkenswert ist, dass Homburg mit rund 45.000 Einwohnern über 30.000 Arbeitsplätze anbieten kann. Und wussten Sie, dass Homburg die größten Buntsandsteinhöhlen Europas beherbergt? Sie entstanden vor etwa 250 Millionen Jahren.

Haus oder Wohnung kaufen in Homburg

Sie interessieren sich für den Kauf einer Eigentumswohnung, eines Einfamilienhauses oder einer anderen Immobilie? Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Unsere Immobilienmakler vermitteln regelmäßig neue Objekte. Und bei uns können Sie aus einer Hand auch die Finanzierung des Kaufpreises bekommen. Zudem bieten wir Ihnen alle wichtigen Versicherungen rund um das Haus oder die eigene Wohnung. 

Immobilienpreise in Homburg

Dank der vielen kleinen Teilorte und weiten Ebenen sind Baugrundstücke schon ab 120 Euro pro Quadratmeter zu kaufen. Wenn das Bauland so preisgünstig ist, kann das der Wohnfläche zugute kommen. Die Kaufpreise für Bestandsimmobilien sind für einen Industriestandort ebenfalls überraschen günstig: Ein Einfamilienhaus konnte man für 130.000 Euro erwerben, ein Reihenhaus schon für 120.000 Euro. Einen großen Sprung machen die Kaufpreise bei den Neubauten: Hier kostete das Reihenhaus im Durchschnitt 300.000 Euro. Genau so deutlich die Unterscheide bei Eigentumswohnungen: Gebraucht kostete der Quadratmeter Wohnfläche ab 900 Euro, neu nicht unter 3.000 Euro (LBS-Preisspiegel 2021). 

Tipp:

Sie möchten wissen, was Ihre Immobilie wert ist?

Mit unserer Online  Immobilienbewertung unterstützen wir Sie gerne dabei, den Preis Ihrer Immobilie herauszufinden.

Infrastruktur in Homburg

Homburg besteht aus Homburg-Stadt und neun angegliederten Ortsteilen. Ob eine Wohnung in der liebevoll restaurierten Innenstadt oder ein Einfamilienhaus in ruhiger Wohnlage: In Homburg kann jeder die passende Immobilie finden. In Homburg entstehen aber auch stetig neue Häuser und Wohnungen. Mit einem Wohnbauförderprogramm unterstützt die Gemeinde Familien beim Erwerb von Grundstücken für ein eigenes Haus. So kann der Traum vom Eigenheim schneller wahr werden.

Medizinisch ist Homburg mit einer hohen Anzahl an Ärzten und Apotheken sowie dem Universitätsklinikum gut versorgt. An das Universitätsklinikum ist zudem die medizinische Fakultät der Saar-Uni angegliedert. Der Homburger Campus ist einer von drei Standorten der Universität des Saarlandes. Eine gute Bildung gewährleisten aber auch zahlreiche allgemeinbildende Schulen und Kindertageseinrichtungen.

Homburg nennt sich „die überschaubare Stadt mit kurzen Wegen“ und lockt zum Shopping mit 2.000 gebührenfreien Parkplätzen in der Nähe der Altstadt mit seinem hübschen historischen Marktplatz.

Die Ortsteile von Homburg

Zu Homburg-Mitte gehören Beeden, Bruchhof-Sanddorf, Erbach-Reiskirchen (mit Lappentascher Hof) und Schwarzenbach. Die ehemals selbstständigen Gemeinden Einöd, Jägersburg, Kirrberg und Wörschweiler besitzen den Status von Gemeindebezirken mit eigenen Ortsvorstehern.

Beeden ist berühmt für die als Beeder Turm bekannte Turmruine. Sie gehörte zu dem frühgotischen Kirchturm, der im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Es ist das älteste Bauwerk der Stadt Homburg. Am südlichen Dorfrand liegt nahe an der Blies das Naherholungsgebiet „Beeder Brünnchen“ mit mehreren Weihern. Wer hier sein Haus baut, lebt garantiert naturnah. 

In Bruchhof liegt die hufeisenförmige Anlage des Gutshofes Königsbruch. In Sanddorf befindet sich der Karlsberger Hof, ehemals Teil eines Schlosses. Nach der Nutzung als Vorrats- und Wohngebäude, Zuckerraffinerie, Brauerei und Forsthaus wurde er 1975 von der Karlsberg Brauerei aufgekauft, renoviert und anschließend als Direktorenvilla genutzt. Hier gibt es genügend bebaubare Grundstücke, auf denen Sie eine Immobilie errichten können. Sie müssen also nicht auf einem der größten Campingplätze des Saarlandes wohnen, der sich auf dem Gemeindegebiet befindet.

Einöd ist Teil des Biosphärenreservats Bliesgau. Im Reservat bildet das in Einöd gelegene Pfänderbachtal mit 45 Hektar eine Kernzone. Am 26. Mai 2009 wurde der Bliesgau durch die UNESCO als deutsches Biosphärenreservat anerkannt.

Jägersburg liegt inmitten ausgedehnter Waldungen, die noch zu den Ausläufern des Pfälzerwaldes gehören und ist bekannt durch seine vielen Weiher. Im  Jagdschloss Gustavsburg befindet sich das Burg- und Schlossmuseum Jägersburg. Jedes Jahr findet das Jägersburger Strandfest statt mit abschließendem großen Feuerwerk. Es verleiht dem Schlossweiher besonders bei Nacht eine romantische Atmosphäre. Für Naturliebhaber und Angler ein idealer Platz, um ein Haus zu bauen. 

Das beeindruckendste Bauwerk von Wörschweiler ist das als Baudenkmal geschützte Schloss Gutenbrunnen mit der Walburgiskapelle von 1725/26. Vom ehemaligen Kloster ist nur noch das Eingangstor erhalten. 

Erbach ist der größte Stadtteil der Kreisstadt. Im Stadtteil sind zahlreiche bedeutende Industrieunternehmen angesiedelt. Erbach hat die höchste Arbeitsplatzdichte aller Homburger Stadtteile. Das zu Erbach gehörende Reiskirchen rühmt sich mit der Burg Beilstein – von der niemand weiß, ob sie jemals existiert hat. Eine reale Immobilie hier dagegen wäre dank der Nähe der Autobahn A6 auf direktem Weg mit Saarbrücken und Kaiserslautern verbunden. 

Kultur & Freizeit in Homburg

Ob Theater, Konzert, Museum oder Ausstellung: Das Kulturprogramm von Homburg kann sich sehen lassen. Gemütliche Cafés und hervorragende Restaurants bereichern darüber hinaus gastronomisch die Angebote der Stadt. Auch die alljährlichen Feste machen von sich Reden. Der Homburger Musiksommer mit den Reihen Querbeat und dem Jazz-Frühschoppen sind gut eingeführt. Kunstausstellungen, Open Air-Festivals und auch Kindertheateraufführungen finden regelmäßig statt. Und von Januar bis November findet an jedem 1. Samstag des Monats ein Floh- und Antiquitätenmarkt statt. Hier lassen sich fehlende Accessoires fürs Haus ergänzen. 

Für die Erholung im Grünen gibt es in Homburg zahlreiche Möglichkeiten. Die Stadt besteht zu 44 Prozent aus erholsamen Waldflächen. Zu entspannten Ausflügen laden zum Beispiel der Kulturpark Homburg und der Schlossberg ein. Längere Wanderungen locken Touristen und Einheimische aus dem Haus: Die Schlossberg-Tour führt zu den Schlossberghöhlen und von dort zum mystischen Stumpfen Gipfel. Vorbei am Karlsbergweiher sowie den Überresten der ehemaligen Orangerie, geht es zu den Bärenställen und dem Schwanenweiher. Auf Lauschtouren können die Besucherinnen und Besucher das Biosphärenreservat Bliesgau und dem Saarpfalz-Kreis selbstständig per App kennenlernen.

Verkehr in Homburg

Den öffentlichen Personennahverkehr bedienen in Homburg mehrere Bus- und Regionalbuslinien. Ein gut ausgebauter S-Bahn- und Regionalbahnverkehr verbindet Homburg unter anderem mit Saarbrücken, Trier, Kaiserslautern und Mannheim.

Mit der A6 und der A8 ist Homburg direkt an das deutsche Bundesautobahnnetz angeschlossen.

 

Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!