Immobilien in Sankt Wendel

Leben und Wohnen in einer Immobilie in Sankt Wendel

Sankt Wendel ist nicht nur Anziehungspunkt für Pilger und Radsportfans: Die saarländische Stadt überzeugt mit moderner Infrastruktur und einer prosperierenden Wirtschaft.

Einwohnerzahlen in Sankt Wendel auf einen Blick

25 Tsd.
Einwohnerzahl
P
228
Einwohnerdichte/km²
5149
Frauen / Männer (%)

Sankt Wendel wurde nach dem Heiligen Wendelin benannt. So ist die Wendelinus-Basilika, in der der Missionar begraben liegt, Wahrzeichen und Mittelpunkt der saarländischen Stadt.

Doch nicht nur Gläubige aus ganz Europa pilgern nach Sankt Wendel, sondern auch Radsportfans: Durch Events wie den Weltcup der Mountainbiker hat die Stadt Bekanntheit erreicht. Zudem belegt Sankt Wendel bundesweit einen Spitzenplatz, wenn es um die Kaufkraft geht: Die prosperierende Wirtschaft und ein attraktiver Arbeitsmarkt sorgen für eine hohe Lebensqualität. Am 1. Dezember 2000 wurde der Name Sankt Wendel offiziell in St. Wendel geändert.

Immobilienpreise in St. Wendel

Dank der vielen verstreuten Teilorte sind Baugrundstücke schon ab 170 Euro pro Quadratmeter zu kaufen. Wenn das Bauland so preisgünstig ist, kann das der Wohnfläche zugute kommen. Die Kaufpreise für Bestandsimmobilien sind für eine wirtschaftlich starke Region ebenfalls überraschen günstig: Ein Einfamilienhaus konnte man für 200.000 Euro erwerben. Auch bei Eigentumswohnungen sieht es für Käufer erfreulich aus: Gebraucht kostete der Quadratmeter Wohnfläche ab 1.600 Euro, neu mussten zwischen 2.800 und 3.600 Euro pro Quadratmeter bezahlt werden (LBS-Preisspiegel 2021). 

Tipp:

Sie möchten wissen, was Ihre Immobilie wert ist?

Mit unserer Online  Immobilienbewertung unterstützen wir Sie gerne dabei, den Preis Ihrer Immobilie herauszufinden.

Stadtteile von St. Wendel

Sankt Wendel ist ein Konglomerat von kleinen und kleinsten Gemeinden – kein Wunder, dass sich so die nach Fläche zweitgrößte Stadt des Saarlandes gebildet hat. Grundstücke für den Bau eines Hauses, auch mit Garten, sind also genügend vorhanden. 

Neben der Kernstadt gehören zu Sankt Wendel 16 Stadtteile, die alle ihre eigene Charakteristik aufweisen. 

In der Kernstadt wurde in den 1970er-Jahren Haus um Haus flächensaniert, viel historische Bausubstanz ging verloren. Sie wurden durch Immobilien mit historisierenden Fassaden oder Zweckbauten im Stil der Zeit ersetzt. Spuren der mittelalterlichen Stadt sind nur noch in der Nähe der Wendalinusbasilika zu erkennen. Die Immobilien sind meist zwei- bis dreistöckige Gebäude mit gediegenen Wohnungen. 

Bliesen an der Blies war bis Ende 1973 eine eigenständige Gemeinde, die sich aus drei historischen Kernsiedlungen zusammensetzt. Kirche, Gemeinschaftshaus, Sportplatz – Bliesen hat alles, was eine Gemeinde ausmacht. Höhepunkt im Jahresverlauf ist die am letzten August-Wochenende gefeierte Kirmes.

Bubach ist der kleinste Stadtteil von St. Wendel und gehört erst seit 1974 zur Stadt. 

Auch Dörrenbach war bis 1974 selbstständig – und das seit vielen Jahren. Das erste Haus war vermutlich eine römische Villa rustica. Wer gerne am Gemeinschaftsleben teilnimmt, der sollte hier seine Immobilie platzieren: Chorsänger, Angler, Oldtimerfreunde, Bogenschützen und Tennisspieler haben hier ihre Vereine gegründet.

Hoof wurde erstmals im Jahr 1344 als „vom Hofe“ urkundlich erwähnt. 1675 bewohnten den Ort fünf Familien, deren Häuser nach Brandschatzung völlig zerstört wurden. Da dies heute nicht mehr vorkommt, ist hier ein guter Platz für den Bau eines Einfamilienhauses.

Leitersweiler liegt fast unsichtbar in einem Kessel. Ein grüner Ort, umgeben von Wäldern und Wiesen. Folglich ist das Wahrzeichen von Leitersweiler ein Buchenwald. Die schöne Umgebung und der passende Kaufpreis sollten den Entschluss, hier ein Haus zu kaufen, leicht machen. 

Niederkirchen liegt im Tal der Oster, von der Kernstadt getrennt durch den Staatsforst St. Wendel. 

Niederlinxweiler ist von drei Bergen umgeben und Ausgangspunkt für schöne Spaziergänge mit herrlichem Blick in das St. Wendeler Land. Wer lieber Zuhause bleibt, der wird hier in seiner eigenen Immobilie glücklich. Oder er besucht das kleine Heimatmuseum mit Schwerpunkt auf lokaler Landwirtschaft und historischen Ansichtskarten. 

In Oberlinxweiler sind neben dem alten Ortskern in den letzten 100 Jahren neue Ortsteile und Wohngebiete entstanden. Hier hätte auch noch eine weitere Immobilie Platz.

 

Osterbrücken erhielt seinen Namen von einer über die Oster führenden Brücke. 

Urweiler ist in einer Urkunde von 1367 erstmals erwähnt. Heute sind hier viele Vereine aktiv. 

Winterbach ist nach Bliesen der zweitgrößte Ortsteil von Sankt Wendel.

Werschweiler trägt das Prädikat Naturparkdorf und liegt in der Nähe des Naturschutzgebietes Tiefenbachtal . Hier werden die sehr alten Brauchtümer des Maisingens und des Pfingstquacks gepflegt. Das Singen machen die Mädchen, den Pfingstquack die Jungen. 

Winterbach ist, auch bedingt durch die günstige geografische Lage zwischen St. Wendel und der Autobahn A1, ein beliebter Wohnort.  

Weitere kleine ländliche Stadtteile sind Marth, Remmesweiler und Saal, alle für den Immobilienbau oder -erwerb bestens geeignet. Die Immobilienpreise sind hier noch günstig. 

Infrastruktur in Sankt Wendel

Dem Charme einer Immobilie in Sankt Wendel kann man sich schwer entziehen: Ob eine Eigentumswohnung in der Altstadt, ein modernes Reihenhaus oder ein Einfamilienhaus mit Garten – hier gibt es Häuser und Wohnungen für jeden Bedarf zu attraktiven Kaufpreisen. Für den Bau individueller Eigenheime verkauft die Stadt zudem immer wieder Grundstücke. Nutzen Sie das Angebot – hier könnte Ihr Haus entstehen.

Sankt Wendel bietet eine moderne Infrastruktur mit kurzen Wegen zu Fachgeschäften sowie zu hochwertigen Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen. Eine hervorragende medizinische Versorgung gewährleisten ansässige Ärzte, Apotheken und Fachkliniken.

Im Landkreis St. Wendel startete im Sommer 2021 das Modell-Projekt "Smart-City". Der Landkreis war im vergangenen Jahr vom Bund für das Digitalisierungsvorhaben als Modellregion ausgewählt worden und erhält dafür insgesamt 17,5 Millionen Euro. 

Kultur & Freizeit in Sankt Wendel

Die Theatergemeinschaft präsentiert vielfältige Theateraufführungen. Im Museum Sankt Wendel kommen Freunde zeitgenössischer Kunst auf ihre Kosten. Auch die Ausstellung zur Stadtgeschichte lohnt einen Besuch. Kunstgenuss unter freiem Himmel verspricht die Straße der Skulpturen. Zu den Höhepunkten im Veranstaltungsjahr zählen die in der Wendalinusbasilika im August und September stattfindende Reihe Orgelmusik am Abend, die regelmäßigen Open Air-Konzerte und überregionale Events wie der Weltcup der Mountainbiker.

Fahrradfreunde kommen auch im St. Wendeler Umland auf ihre Kosten, zum Beispiel bei einer Tour auf dem Wendalinus-Radweg. Die wunderschöne Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück bietet Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack. So ist die Stadt ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. 

Verkehr in Sankt Wendel

St. Wendel liegt 36 km von der Landeshauptstadt Saarbrücken entfernt. Die Autobahnen A1, A8 und A62 sind in kurzer Fahrzeit erreichbar. Mit der Bahn besteht Anschluss unter anderem nach Saarbrücken, Frankfurt/Main sowie ins Rhein-Main-Gebiet.

Im näheren Umkreis befinden sich die Flughäfen Saarbrücken, Luxemburg und Frankfurt/Main. In Sankt Wendel fahren Regional- und Stadtbusse.

Sie interessieren sich für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses in einem der schönsten Teile des Saarlandes? Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Sie kennen sich mit der Immobilienbewertung in den regionalen Immobilienmärkten bestens aus.