Immobilien in Chemnitz

Leben und Wohnen in einer Immobilie in Chemnitz

Die „Stadt der Moderne“ setzt auf Innovationen in Architektur, Kultur und Wirtschaft. Nicht nur deshalb können Sie in Chemnitz richtig gut leben.

Einwohnerzahlen in Chemnitz auf einen Blick

248 Tsd.
Einwohnerzahl
P
1125
Einwohnerdichte/km²
km²
221,05
Fläche in km²

Wussten Sie, dass in Chemnitz die Thermoskanne und das erste Feinwaschmittel erfunden wurden? Neue Ideen und innovative Herangehensweisen machen die Stadt erfolgreich – früher wie heute. Seit den 1990er Jahren wurden in Chemnitz und der Region mehr als 7.000 neue Unternehmen gegründet. Auch die faszinierende Architektur spiegelt die innovative Stimmung in der Stadt wider: Wo noch vor 25 Jahren grauer Beton das Bild der ehemaligen „Karl-Marx-Stadt“ bestimmte, schlägt heute die moderne Baukunst namhafter Architekten einen Bogen zu den Immobilien der klassischen Moderne, des Bauhauses und des Jugendstils. Beim DIFA-AWARD 2006, dem internationalen Immobilienpreis, erzielte Chemnitz das beste Ergebnis aller deutschen Teilnehmerstädte.

Immobilienpreise in Chemnitz

Ein Grundstück für den Bau eines Hauses ist schon ab 80 Euro pro Quadratmeter zu haben, 200 Euro sind schon ein Spitzenwert. Ein freistehendes Einfamilienhaus kostet zwischen 190.000 Euro und 400.000 Euro. Die Eigentumswohnung aus dem Bestand wird ab 850 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gehandelt und in einem Neubau muss mit Kaufpreisen zwischen 2.600 Euro und 3.660 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gerechnet werden (LBS-Preisspiegel 2021). 

Tipp:

Sie möchten wissen, was Ihre Immobilie wert ist?

Mit unserer Online  Immobilienbewertung unterstützen wir Sie gerne dabei, den Preis Ihrer Immobilie herauszufinden.

Stadtteile in Chemnitz

Das Stadtgebiet umfasst nach zahlreichen Eingemeindungen kein einheitliches, geschlossenes Siedlungsgebiet. Kein Wunder also, dass es sehr viele Stadtteile gibt, manche in der Größe eines Dorfes, manche haben Kleinstadtausmaße. Insgesamt aber ist Chemnitz eine Großstadt mit ca. einer Viertel Million Einwohnern. 

In der Kernstadt befinden sich einige historische Gebäude wie das Alte und das Neue Rathaus am Markt, der Rote Turm – und natürlich das Karl-Marx-Monument, das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Moderne Gewerbeimmobilien fallen ins Auge − Wohnen tut man aber in den Plattenbauten, die in den 1960er-Jahren entstanden sind. 

 

Bernsdorf liegt gleich nebenan. Das ebenfalls etwas größere Wohngebiet bietet abwechslungsreiche Architektur. Seit die Technische Universität ebenfalls im Viertel heimisch ist, ziehen immer mehr Studenten in die Wohnungen. In den bestehenden Baulücken können noch weitere Immobilien zum Vermieten entstehen. 

Altchemnitz wurde schon 1894 eingemeindet. Früh entwickelte sich das Dorf zum Industriestandort. Das sieht man noch heute an der Architektur. Hier ist alles durchschnittlich: Die Einwohnerdichte, die Arbeitslosenquote, die Wahlbeteiligung, das Durchschnittsalter. Nur die Mieten für die Wohnungen liegen leicht über Durchschnitt – es lebt sich doch gut hier. 

Schloßchemnitz bietet alles, was der ostdeutsche Wohnungsbau in den letzten 150 Jahren hervorgebracht hat. Es gibt das Haus aus der Gründerzeit ebenso wie die Plattenbauten einer späteren Epoche. 

Kaßberg ist nicht nur der nach Einwohnern größte Stadtteil von Chemnitz – es ist auch mit der schönste. Eine Wohnung in einem Haus aus der Gründerzeit ist ein Gewinn. Wer es besonders glücklich trifft, wohnt in einem Jugendstilhaus. Die im Vergleich zum Rest der Stadt weniger stark verschmutzten Luft machte und macht das Revier zu einer bevorzugten Wohnlage. Neben den günstigen Preisen viele Gründe, hier ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen.

Sonnenberg ist durch eine sehr hohe Bevölkerungsdichte gekennzeichnet. Die Hälfte der Immobilien wurde in den Jahren bis 1918 errichtet - das großstädtische Wachstum von Chemnitz ist unmittelbar mit der Entwicklung des Sonnenbergs als Arbeiterviertel verbunden. Heute sind die Wohnungen in den Gründerzeitbauten begehrt. Günstiger wohnt man im Haus einer Genossenschaft oder in der „Platte“. 

Im Lutherviertel, dem Stadtteil mit der kleinsten Fläche, wurden die meisten Bauten in der Zeit zwischen 1949 und 1969 errichtet. Hier wohnt man dicht an dicht, die Mietwohnungen sind oft stark belegt. Nur 2 Prozent der Haushalte leben im selbstgenutzten Haus oder einer Eigentumswohnung. Wegen seiner innenstadtnahen Lage (ca. 10–20 Minuten Fußweg durch einen Park) hat das Viertel Potenzial. Also jetzt Wohnung kaufen, bevor die Immobilienpreise anziehen. 

Markersdorf gehört zu den bevölkerungsstärkeren Ortsteilen von Chemnitz. 89 Prozent der vorhandenen Bausubstanz werden in der Statistik dem DDR-Plattenbau zugeordnet. Die Altersstruktur macht Markersdorf zu einem "alten" Stadtteil. Das kann sich ändern, wenn die durch den Rückbau gewonnenen Flächen mit neuen Immobilien bebaut werden.  

Altendorf gehört auch zu den wenigen Stadtteilen mit über 10.000 Bewohnern. Und dabei sind die Patienten der zahlreichen Kliniken in Altendorf nicht mitgerechnet. Hier findet sich jeder Haustyp, vom Gründerzeithaus über das Mehrfamilienhaus bis zum Einfamilienhaus im Neubaugebiet. 

Ist Grüna so grün, wie man sich das denken könnte? Es ist auf jeden Fall der flächenmäßig größte Stadtteil von Chemnitz. Die Zahl der Geburten ist relativ niedrig, die der PKWs relativ hoch. Dies könnten junge Familien ändern, wenn sie hier ihr Haus bauen würden. Platz ist da und die Kaufpreise sind günstig. 

Mittelbach ist stark gewachsen, da nach der Wende verstärkt Immobilien gebaut wurden. In manchen Straßen steht Einfamilienhaus neben Einfamilienhaus – wie man es aus Vorstädten so kennt. 

Furth ist ein kleiner, gewerblich-industriell geprägter Ortsteil. Furth wollte schon immer hoch hinaus: Eine sehenswerte Immobilie ist das erste Hochhaus der Stadt, ein achtgeschossiges Gebäude einer ehemaligen Weberei von 1925. Überragt wird heute alles von dem mit 302 Metern höchsten Bauwerk Sachsens, dem Schornstein des Heizkraftwerks. 

Borna-Heinersdorf hat neben dem Crimmitschauer Wald auch einen Bach, den Bahrebach. Über den spannt sich ein technisches Denkmal, das Bahrebachmühlenviadukt, eine gemauerte Eisenbahnbogenbrücke. Gut zu sehen von der Autobahn, über heute darunter durch führt. Wer nicht unter der Brücke schlafen will, findet in Borna schöne Grundstücke für den Hausbau. 

Erfenschlag ist der Stadtteil mit der kleinsten Einwohnerzahl. Dafür wohnen die meisten im der eigenen Immobilie. Hier am Stadtrand kann man gut sich und seine Träume von einem eigenen Haus verwirklichen. 

Infrastruktur in Chemnitz

Aufgrund der guten Infrastruktur können sich die Chemnitzer kurzer Wege zum Einkaufen, zu Ärzten und Apotheken sicher sein. Neben einem relativ dichten Netz an Kindergärten und Schulen aller Schulformen gibt es eine Technische Universität sowie mehrere Forschungseinrichtungen.

Kultur und Freizeit in Chemnitz

Chemnitz erfreut sich einer vielfältigen Kulturlandschaft: Das Theater Chemnitz gehört mit den fünf Sparten Oper, Schauspiel, Philharmonie, Ballett und Figurentheater zu den erfolgreichsten Häusern Deutschlands. Auch Freunde ausgedehnter Museumsbesuche kommen hier voll auf ihre Kosten. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen sorgen über das ganze Jahr verteilt für weitere Abwechslung. Ausgedehnte Grünflächen und große Parkanlagen laden zum Verweilen ein. Und für längere Ausflüge, Wander- oder Fahrradtouren lockt das nahe Erzgebirge.

Verkehr in Chemnitz

Ob mit dem Auto oder der Bahn: Chemnitz ist gut erreichbar. Regelmäßige Regionalbahn-Verbindungen garantieren einen guten Anschluss an das nationale Schienennetz. Die nächsten internationalen Flughäfen befinden sich in Dresden und Leipzig, beide in etwa 80 Kilometern Entfernung. Den öffentlichen Personennahverkehr bedienen fünf Straßenbahnlinien sowie mehrere Stadtbus- und Regionalbuslinien.

Sie interessieren sich für den Kauf einer Eigentumswohnung, eines Einfamilienhauses oder einer anderen Immobilie? Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Wir kennen den örtlichen Immobilienmarkt genau. Gerne helfen wir auch, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!