Willkommen beim größten Maklerverbund Deutschlands

Warum wir der richtige Partner für Sie sind

Sie möchten eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Wir stehen Ihnen als zuverlässiger Partner aus der Region zur Seite – mit einem Angebot, das weit über die Immobilienvermittlung und Baufinanzierung hinausreicht.

So vermitteln wir Immobilien

Es gibt viele gute Gründe, warum Sie bei uns genau richtig sind.

Wir geben Ihnen Sicherheit

Maklerbüros kommen und gehen. Die Sparkassen-Finanzgruppe bleibt. Unsere Immobilienmakler vermitteln seit Jahrzehnten Häuser und Wohnungen. Bei uns können Sie sich sicher sein, einen beständigen Partner gefunden zu haben.

Wir bieten Ihnen Qualität

In Deutschland darf sich jeder ohne besondere Qualifikation „Makler“ nennen. Die Makler der Sparkassen-Finanzgruppe sind dagegen gut ausgebildete Bank- und Immobilienkaufleute. So können Sie sich darauf verlassen, dass Sie in guten Händen sind.

Wir sind in Ihrer Nähe

Genießen Sie mit uns den Heimvorteil. Weil wir in der Region verankert sind, kennen wir die Immobilien und die Preise vor Ort. Unsere Immobilienprofis schätzen die Marktpreise professionell und realistisch ein.

Wir sind überregional aktiv

Sie profitieren von unserem bundesweiten Netzwerk. Wir bringen Verkäufer und Käufer zusammen – und achten darauf, dass beide Parteien sich aufeinander verlassen können.

Wir bieten mehr als andere

Von der Immobilienvermittlung über die Finanzierung bis zur Versicherung bekommen Sie bei uns ein ganzheitliches Angebot rund ums Eigenheim. Dadurch können wir Sie nach Maß beraten – zugeschnitten auf Ihre persönlichen Bedürfnisse.

Haben Sie Fragen zum Immobilienmakler?

Im Folgenden beantworten wir Ihnen häufig gestellte Fragen.

Wofür brauche ich als Verkäufer einen Immobilienmakler?

Die Immobilienmakler der Sparkassen-Finanzgruppe leisten weit mehr als Käufer und Verkäufer zusammenzubringen. Wir begleiten Sie bei allen Schritten Ihres Immobilienverkaufs:

  1. Verkauf vorbereiten: Wir unterstützen Sie beim Aufbereiten der Unterlagen – Transparenz macht einen guten Eindruck beim Käufer.
  2. Marktpreise einschätzen: Wir kennen den Markt und die Region und ermitteln einen realistischen Marktpreis.
  3. Energieausweis: Wir helfen Ihnen, einen Energieausweis zu beantragen.
  4. Exposé: Wir erstellen Ihnen ein professionelles Exposé. Wenn nötig, bereiten wir auch Pläne, Fotos und Grundrisse auf.
  5. Terminplanung: Wir organisieren die Besichtigungstermine – effizient für alle Beteiligten.
  6. Verhandlung: Wir führen alle Verhandlungen für Sie.
  7. Finanzielle Sicherheit: Wir prüfen, ob der potenzielle Käufer zahlungskräftig ist – damit es keine bösen Überraschungen gibt.
  8. Notartermin: Wir bereiten Ihren Kaufvertrag vor und sind beim Notartermin dabei.
  9. Beratung: Bei Fragen rund um die Immobilie sind wir für Sie da – kompetent, freundlich und verlässlich.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Lesen Sie mehr über unsere Services bei der Vermarktung. 

Wofür brauche ich als Käufer einen Immobilienmakler?

Eine eigene Immobilie ist eine große Anschaffung. Mit den Immobilienmaklern der Sparkassen-Finanzgruppe haben Sie dafür einen Partner an Ihrer Seite, auf den Sie sich verlassen können. Wir begleiten Sie bei allen Schritten Ihres Immobilienkaufs:

  1. Ortskenntnis: Als Partner vor Ort kennen wir die Immobilien und die Preise – und können Sie daher optimal beraten.
  2. Hochwertiges Angebot:  In unseren Immobilienanzeigen finden Sie alle wichtigen Informationen. Denn wir helfen den Verkäufern beim Aufbereiten ihrer Unterlagen und beim Erstellen der Exposés.
  3. Terminplanung: Wir organisieren die Besichtigungstermine – effizient für alle Beteiligten.
  4. Verhandlung: Wir führen alle Verhandlungen für Sie.
  5. Notartermin: Wir bereiten Ihren Kaufvertrag vor und sind beim Notartermin dabei.
  6. Ganzheitliches Angebot: Wir vermitteln nicht nur Immobilien, sondern auch die passende Finanzierung und Versicherungen rund ums Eigenheim. 
  7. Beratung: Bei Fragen rund um die Immobilie sind wir für Sie da – kompetent, freundlich und verlässlich.

Sie möchten eine Immobilie kaufen und brauchen noch eine Finanzierung? Lesen Sie mehr zum Thema Baufinanzierung.

Wann fallen Kosten für den Makler an?

Die Maklercourtage fällt an, wenn der von Ihnen beauftragte Makler die Immobilie erfolgreich vermittelt hat. Wenn das Haus oder die Wohnung nicht vermittelt werden konnten, fällt für Sie keine Maklercourtage an.

In der Regel erhalten Sie vom Makler nach dem Notartermin eine Rechnung. Die Zahlungsfrist liegt zwischen 14 und 30 Tagen.

Wer zahlt den Makler?

Das ist je nach Region unterschiedlich geregelt. In einigen Regionen zahlen die Käufer die volle Courtage, in anderen Regionen zahlen nur die Verkäufer. Oft zahlen auch Käufer und Verkäufer jeweils einen Teil der Maklercourtage – in jedem Fall profitieren beide Parteien vom Maklerservice.

Genaue Informationen finden Sie in Ihrem Maklervertrag. Oder sprechen Sie einfach Ihren Berater an.

Was kostet ein Makler?

Die Preise für einen Immobilienmakler unterscheiden sich je nach Region. Üblich sind 3 bis 8 Prozent des Kaufpreises plus Mehrwertsteuer.

Mehr Informationen finden Sie auch im Artikel „Maklerprovision richtig berechnen“.

Verkäufer  und Käufer finden darüber hinaus auf diesem Portal viele hilfreiche Informationen und Tipps. Oder kontaktieren Sie einfach direkt Ihren Berater.

Mehr Infos
Ihre Sparkasse
Sparkasse ändern Jetzt schlaumachen
Hätten Sie's gewusst?

Im Durchschnitt vermitteln unsere Immobilienmakler bundesweit etwa alle 15 Minuten eine Immobilie, an 365 Tagen im Jahr.