Kredit zur Zwischenfinanzierung – für alle, die es eilig haben

Sofort finanzieren und später ablösen

Den Bausparvertrag haben Sie vor Jahren abgeschlossen? Doch obwohl er noch nicht zuteilungsreif ist, wollen Sie die eigene Immobilie lieber jetzt als später finanzieren? Dann könnte ein Zwischenfinanzierungskredit genau das Richtige für Sie sein!

Zwischen dem Abschluss eines Bausparvertrags und der Zuteilung liegt eine lange Zeit. Da kann es passieren, dass sich die eigene Situation verändert und Sie schneller in die eigene Immobilie möchten als ursprünglich geplant. Vielleicht weil Sie die aktuell niedrigen Zinsen nutzen wollen. Mit einem Zwischenfinanzierungskredit überbrücken Sie die Wartezeit, bis der Bausparvertrag zuteilungsreif ist. 

Vorteile eines Kredits zur Zwischenfinanzierung:

  • Der Kredit wird sofort ausgezahlt
  • Marktübliche Zinsen bis zum Zuteilungstermin
  • Nach Zuteilung günstige Zinsen des Bausparvertrags

Kredit zur Zwischenfinanzierung: schnell, flexibel und individuell

Einen Zwischenfinanzierungskredit können Sie zum Beispiel als Bausparsofortdarlehen oder als Festdarlehen abschließen. Meist ist die Laufzeit kurz- bis mittelfristig, eben bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie das Geld bekommen, auf das Sie warten. Durch Sondertilgungen gewinnen Sie zusätzliche Flexibilität. Besprechen Sie Ihre Möglichkeiten zur Zwischenfinanzierung am besten mit uns.

Sonderfall: Überbrücken bis zum Verkauf der alten Immobilie

Wer den Kauf einer neuen Immobilie mit dem Verkauf der alten Immobilie finanzieren möchte, hat oft ein Problem: Kauf und Verlauf lassen sich kaum genau parallel terminieren. Wenn sich für die alte Immobilie noch kein Käufer gemeldet hat, fehlt für den Kauf der neuen Immobilie das Geld. Mit einem Zwischenfinanzierungskredit können Sie diesen Engpass überbücken.

Beachten Sie das Risiko: Wie lösen Sie Ihren Kredit zur Zwischenfinanzierung ab, wenn Sie beim Verkauf der alten Immobilie nicht den gewünschten Preis erzielen können?

Mehr Infos
Ihre Sparkasse
Sparkasse ändern Jetzt schlaumachen
Hätten Sie's gewusst?

Wenn Sie Ihre Immobilie vermieten oder gewerblich nutzen, können Sie Zinsen aus der Finanzierung steuerlich als Werbungskosten absetzen.