Brutto-Mietrenditerechner

Wann sich Vermieten lohnt

Sie überlegen sich, eine Immobilie zu kaufen, um sie zu vermieten? Der Brutto-Mietrenditerechner gibt Ihnen einen ersten Anhaltspunkt, ob sich das auch finanziell für Sie lohnt. Damit Sie sicher planen können!

Brutto-Mietrenditerechner

Liegt Ihre Brutto-Mietrendite bei mindestens 4 Prozent? Dann ist das ein erster Anhaltspunkt dafür, dass sich das Vermieten lohnt. 

Das kann der Brutto-Mietrenditerechner

Der Brutto-Mietrenditerechner ermittelt das Verhältnis zwischen der monatlichen Netto-Kaltmiete pro Quadratmeter und dem Kaufpreis Ihrer Immobilie pro Quadratmeter.

Was tun mit dem Ergebnis des Brutto-Mietrenditerechners?

Als Vermieter haben Sie eine zusätzliche monatliche Einnahmequelle. Vorausgesetzt Sie kaufen eine Immobilie, bei der die Einnahmen über den Ausgaben liegen. Je höher die Brutto-Mietrendite ist, desto mehr lohnt sich voraussichtlich die Vermietung.

Allerdings haben Sie als Vermieter auch Ausgaben. Außerdem kommen beim Kauf einer Immobilie Kaufnebenkosten hinzu. Der Brutto-Mietrenditerechner bezieht diese nicht mit ein. Ermitteln Sie daher im nächsten Schritt mit dem Netto-Mietrenditerechner, ob sich die Vermietung auch nach Abzug der Ausgaben noch lohnt.

Hinweis: Ihre Daten werden von uns nicht gespeichert!