Immobilien in Sachsen

So lebt es sich in einem Haus oder einer Wohnung in Sachsen

Paddeln in der Lausitz, klettern im Elbsandsteingebirge, sächsisches Großstadtflair in Leipzig. Es gibt viele gute Gründe, nach Sachsen zu kommen.

„Sächsisch ist viel mehr als ein Dialekt. Sächsisch ist eine Lebenseinstellung.“ Die Kernaussage der neuen Kampagne des Freistaates strotzt vor Selbstbewusstsein. Und das zu Recht. So haben die pragmatischen Sachsen beispielsweise bei den schweren Überschwemmungen an der Elbe bewiesen, dass sie Dinge entschlossen anpacken  und sich nicht unterkriegen lassen.

Das Bundesland zeigt Besuchern und seinen Bewohnern, was es als Kulturland zu bieten hat. Guter Wein, Schlösser und berühmte Meisterwerke stehen im bereichernden Kontrast zu Metropolen und Shoppingtempel. Mit einer Immobilie in Sachsen muss weder auf Großstadtflair noch auf immergrüne Erholung verzichtet werden.

Die Landeshauptstadt von Sachsen

Dresden darf als Gesamtkunstwerk betrachtet werden. Frauenkirche, Residenzschloss, Zwinger, Semperoper – die Liste der Sehenswürdigkeiten ist schlichtweg begeisternd.

Wer Dresden kennenlernt, erlebt, wie sich Tradition und Moderne zu einem faszinierenden Stadterlebnis verbinden. Auf der einen Seite der Elbe lässt es sich zu klassischen Tönen in der barocken Altstadt flanieren. Auf der anderen Seite ist das jüngere Publikum in die Immobilien und Wohnungen eingezogen. Hier in der Neustadt dominieren Bars und hippe Restaurants das Bild. 

Städte & Regionen in Sachsen

Leipzig ist die größte Stadt Sachsens. Wer hier eine Immobilie besitzt, lebt in der gleichen Stadt wie einst Johann Sebastian Bach, Richard Wagner und Felix Mendelssohn Bartholdy. Gemeinsam mit Halle bildet die Universitätsstadt einen kulturell wie wirtschaftlich spannenden Ballungsraum.

Im äußersten Südwesten des Bundeslandes liegt das für den Musikinstrumentenbau bekannte Vogtland. Über Zwickau gelangt man von hier aus nach Chemnitz. Von dort ist es nicht weit bis Hohenstein-Ernstthal mit dem Sachsenring. Auf der traditionsreichen Rennstrecke ist zum Beispiel die Motorrad-WM zu Hause. 

Weiter östlich liegt die Sächsische Schweiz, die ihrem Namen alle Ehre macht. Kletterer bezwingen die bizarren Felsen, Radler die mehr Herausforderung suchen, können sich an den sich windenden Bergstraßen versuchen. Die Kulisse ist malerisch. Von malerischen Immobilien aus, schaut man auf dunkle Wälder und frei stehende Steinfelsen. 

Das sächsische Elbland kann man auf einem der beliebtesten Radwege Deutschlands erkunden. Vorbei an Weinbergen kreuzt der Weg die aufgrund ihres Porzellans international berühmte Stadt Meißen. Die ein Stück weiter liegende Lutherstadt Torgau gilt als eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands. 

Blickt man weiter Richtung Osten, geht es an Bautzen vorbei nach Görlitz. Besitzer einer Immobilie haben hier eine Besonderheit vor der Tür. Mitten in der Stadt beginnt nämlich der berühmte Jakobsweg.

Wohnen in Sachsen

Sachsen fördert Zuwanderer wie kein anderes Bundesland. Nach dem Motto „Neusachsen haben Vorfahrt“ bietet das Bundesland nicht nur eine Wohnung, sondern eine Heimat. Vor allem die hervorragende Kinderbetreuung ermöglicht es Eltern, Familie und Beruf zu kombinieren. 

Lokale Besonderheiten

  • Schulsystem: An die vierjährige Grundschule schließt ein Schulsystem mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium an. Abitur ist derzeit nach der 13. Klasse üblich.
  • Traditionen: Sachsen gilt als Weihnachtsland. Vor allem die Tradition handwerklicher Holzkunst ist weit verbreitet. 
  • Kulinarisches: Dresdner Christstollen, Leipziger Lerchen, Bautz´ner Senf – mehr muss man nicht sagen.

Sie interessieren sich für ein Haus oder eine Eigentumswohnung in Sachsen? Lassen Sie sich von unseren Immobilien-Profis beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!

Makler der Region