Immobilien in Sachsen-Anhalt

So lebt es sich in einem Haus oder einer Wohnung in Sachsen-Anhalt

Prämierte Weine, berühmte Weihnachtsmärkte, eine unglaubliche Dichte an Schlössern und Burgen. Das Land der Frühaufsteher hat mehr zu bieten, als allgemein bekannt ist.

Wer an Sachsen-Anhalt denkt, denkt an Martin Luther. Das Ursprungsland der Reformation, oder auch „Lutherland“ genannt, ist wie kein anderes mit dieser berühmten Persönlichkeit verbunden.

Aber Sachsen-Anhalts Bewohner sind auf noch viele andere Dinge stolz. 2013 erlebte der Harz eine Sensation – George Clooney kam zu Besuch. Zum Dreh von „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“ diente das schroffe Gebirge als Kulisse. Aber auch die malerische Weinbau-Landschaft, oder die Auen rund um die Elbe sind beeindruckend.

Die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt

Magdeburg ist nicht nur Landeshauptstadt, sondern auch die größte Stadt des Bundeslandes. Wahrzeichen der Stadt ist der Dom zu Magdeburg. Immobilien sind hier begehrt – die ausgedehnte Flusslandschaft und die vielen Parkanlagen machen Magdeburg besonders grün und lebenswert. 

Städte & Regionen in Sachsen-Anhalt

Martin Luther prägte Sachsen-Anhalt auf ganz besondere Weise. Wittenberg und Eisleben tragen sogar den Beinamen Lutherstadt. Seit 1996 gehören die Luthergedenkstätten in beiden Orten zum UNESCO-Weltkulturerbe. In barocken Gassen findet man moderne Immobilien neben historischen Gebäuden. Bekannte Beispiele: das Lutherhaus in Wittenberg oder Luthers Geburtshaus in Eisleben.

Auf dem Lutherweg können Sie auf einer Strecke von 410 Kilometern die zahlreichen Gedenkstätten erkunden. Der Wanderweg endet in Mansfeld-Lutherstadt, wo eine besondere Immobilie steht: das Haus, in dem der Reformator seine Kindheit verbrachte.

Im Norden Sachsen-Anhalts liegt die Region Altmark. Wer der  Straße der Romantik folgt, kommt vorbei an zahlreichen spannenden Immobilien und Bauten aus dem frühen Königtum. In Salzwedel begeistert die Pfarrkirche. Am berühmten Arendsee das Benedikter-Nonnenkloster und in Havelberg der Dom St. Marien.

Weiter südlich Richtung Harz befindet sich Sachen-Anhalts alte Dame. Ascherleben ist die älteste urkundlich erwähnte Stadt des Bundeslandes. Als das Tor zum Harz wird Halberstadt bezeichnet. Hier kommen nicht nur Wanderer, sondern auch Kulturliebende auf ihre Kosten. Der Halberstädter Domschatz gilt als einer der umfangreichsten an einem Ort erhaltenen Kirchenschätze weltweit.

In der Tourismusregion Anhalt-Dessau-Wittenberg begeistert neben der Lutherstadt auch die Stadt Dessau-Roßlau. Die Besonderheit: Die Stadt ist gleich zweimal in der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO vertreten. Mit dem Gartenreich Dessau-Wörlitz und mit dem Bauhaus Dessau. Ebenso wie Coswig (Anhalt) liegt die Stadt an der Elbe. Von hier aus können Sie Wanderungen am großen Fluss oder durch romantische Auen starten.

Wohnen in Sachsen-Anhalt

Angelehnt an das Projekt „Stadtumbau Ost“ hat das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr ein spezielles Förderprogramm für die teilnehmenden Kommunen beschlossen. Im Fokus stehen Immobilien, die als Wohneigentum für Selbstnutzer und Bauträger genutzt werden. 

Lokale Besonderheiten

  • Schulsystem: An die vierjährige Grundschule schließt ein Schulsystem mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium an. Abitur ist derzeit nach der 12. Klasse üblich.
  • Traditionen: In Sachsen-Anhalt sind ca. 2000 Vereine tätig, die sich in der Heimat- und Traditionspflege engagieren. 
  • Kulinarisches: Würchwitzer Milbenkäse wird als der „lebendigste Käse der Welt“ bezeichnet. Er besteht aus Milben. 

Sie interessieren sich für ein Haus oder eine Eigentumswohnung in Sachsen-Anhalt? Lassen Sie sich von unseren Immobilien-Profis beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!