Immobilien in Nordrhein-Westfalen

So lebt es sich in einem Haus oder einer Wohnung in Nordrhein-Westfalen

14.000 Kilometer Radweg, die höchste Wirtschaftsleistung Deutschlands und mit über 17 Millionen Menschen die meisten Bewohner in einem Bundesland. Nordrhein-Westfalen ist ein Land der Superlative.

Nordrhein-Westfalen wird eigentlich nur NRW genannt. Die Kurzform hat sich durchgesetzt und mag dem Pragmatismus seiner Einwohner zugrunde liegen. Denn in NRW weiß man, wie man effizient denkt, wirtschaftet und arbeitet. Nicht umsonst ist das Bruttoinlandsprodukt von Nordrhein-Westfalen in Deutschland ungeschlagen. Es liegt sogar über dem der Schweiz oder von Schweden. 

In NRW weiß man aber auch, wie man sich entspannt und Kultur genießt. Ob im Garten der eigenen Immobilie oder auf einem der vielen Rad- und Wanderwege.

Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf ist der Mittelpunkt der Rhein-Rhur Metropolregion und nach Köln die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Wer hier in einer Immobilie oder einer Wohnung lebt, ist mittendrin im kunterbunten Rheinleben. Zwischen dem berühmten Düsseldorfer Karneval, dem Fußballverein Fortuna Düsseldorf oder dem Einkaufsboulevard Königsallee, kurz Kö, ist immer etwas los. 

Sehenswert sind die Altstadt, der Burgplatz oder auch das Rathaus. Der beeindruckende Stahl- und Glasbau am Medienhafen vereint den alten Hafen mit der Moderne.

Städte & Regionen in Nordrhein-Westfalen

Idyllische Kleinstädte mit gemütlichen Immobilien inmitten grüner Felder gibt es auch im dicht besiedelten NRW. Zwischen Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet liegt das Bergische Land. Das bergische Städtedreieck Wuppertal, Remscheid und Solingen bietet ebenfalls attraktive Mittelgebirgslandschaften. Ebenso wie das Münsterland ist es  ideal für Fahrradtouren auf den zahlreichen Radwegen. 

Weiter nördlich rückt man wieder dichter zusammen. Hier tummeln sich Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Bottrop, Essen und Oberhausen auf einem Fleck. Der gesamte Ballungsraum hat um die 10 Millionen Einwohner.

Als Deutschlands Heilgarten wird der Teutoburger Wald bezeichnet. Heilbäder und Kurorte wie Bad Salzuflen oder Bad Meinberg sind für ihre Sole- oder Moorbäder bekannt. 

Wer in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis ein Haus oder eine Immobilie besitzt, erlebt die Kombination aus internationalem Flair und Rheinromantik vor der Haustür. Auch Köln und der Rhein-Erft-Kreis sind abwechslungsreich. Die Großstadt mit dem Dom als Wahrzeichen grenzt an Wälder, deren Wanderrouten mit Schlössern und Burgen gespickt ist. 

Der Niederrhein und das Sauerland bieten atemberaubende Kulissen. Wilde Natur findet man auch in der Eifel, deren Nationalpark der einzige geschützte Park NRWs ist. Angrenzend liegt das quirlige Aachen, das als die Stadt Kaiser Karls des Großen bezeichnet wird.

Wohnen in Nordrhein-Westfalen

Von Energie sparen bis Wohngeld – die Landesregierung bietet hier umfangreiche Beratung. Die EnergieAgentur.NRW beispielsweise unterstützt Hausbesitzer, Bauherren, Unternehmen oder Kommunen beim Bau energieeffizienter Immobilien. 

Lokale Besonderheiten

  • Schulsystem: An die vierjährige Grundschule schließt ein Schulsystem mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium an. Abitur ist derzeit nach der 13. Klasse üblich.
  • Traditionen: Karneval, Schützenfeste und Fußball sind gute Gründe, um auf ein Bier zusammenzukommen. 
  • Kulinarisches: Das berühmte Kölsch ist längst nicht alles, was man in NRW in Sachen Bier auftischt. Haben Sie schon mal die Münsterländer Biersuppe probiert?

Sie interessieren sich für ein Haus oder eine Eigentumswohnung in  Nordrhein-Westfalen? Lassen Sie sich von unseren Immobilien-Profis beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!