Immobilien in Pankow

Leben und Wohnen in einer Immobilie in Berlin-Pankow

Repräsentative Villen und relativ günstige Wohnungen – beides findet sich im Ortsteil Pankow. Dazu viel Natur, ein historisch bedeutendes Schloss und bald vielleicht auch Sie.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Pankow vom kleinen Dorf mit Wurzeln bis ins frühe Mittelalter zum Villenvorort der Reichen und Intellektuellen. Hier ließen die wohlhabenden Städter ihre Sommerresidenzen im Grünen errichten. So entstanden Immobilien, die Besucher bis heute staunen lassen. Gleichzeitig bietet Berlin-Pankow aber auch noch vergleichsweise günstige Wohnungen für jedermann. Damit zieht der Ortsteil seit einigen Jahren immer mehr junge Familien an, die die grüne Lage genießen und dennoch schnell in die Metropole pendeln können.

Infrastruktur in Pankow

Der sogenannte Pankower Anger, die Breite Straße, bildet das Zentrum des Ortsteils Pankow. Hier werden regelmäßig Wochenmärkte veranstaltet. Das angrenzende Rathaus mit Grundsteinlegung im Jahr 1901 ist ein roter Klinkerbau, der von weitem sichtbar ist. Parallel zur Entstehung des Rathauses konnte Pankow in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg ein starkes Bevölkerungswachstum verzeichnen, sodass im Umkreis viel Wohnraum entstand.

Heute finden Interessierte schöne Eigentumswohnungen in Altbauten aus dieser Zeit. Gleich gegenüber dem Rathaus finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken und Ärzte. Kitas und Schulen stehen in Pankow auch mit besonderen pädagogischen Konzepten (z. B. Montessori-Grundschule) zur Verfügung. Berlin-Pankow bleibt beliebt, was sich auch an zahlreichen neu entstehenden Wohnungen zeigt.

Kultur & Freizeit in Pankow

Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist Schloss Schönhausen im Ortsteil Niederschönhausen. In den Räumlichkeiten neben dem Barockschloss wurde ein Teil der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung abgehalten. Im Rathaus finden Ausstellungen und Konzerte statt. Zum Entspannen locken der Volkspark Schönholzer Heide, die Botanische Anlage Pankow oder der Bucher Forst. Ausflüge sind auch in die Naturschutzgebiete Karower Teiche und Köppchensee möglich. Oder Sie genießen einen ausgiebigen Spaziergang entlang der Panke, dem Seitenarm der Spree, dem Pankow seinen Namen verdankt.

Verkehr in Pankow

Berlin-Pankow ist gut an S- und U-Bahn sowie Straßenbahn und Bus angeschlossen. Mit Pankow, Pankow-Heinersdorf und dem Bahnhof Wollankstraße sind drei S-Bahnstationen im Ortsteil Pankow (mehr im Bezirk) gut erreichbar. Hauptverkehrsknotenpunkt für den öffentlichen Nahverkehr ist der Bahnhof Pankow. Den Flughafen Tegel erreichen Sie mit dem Auto in ca. einer halben Stunde, zum Flughafen Schönefeld dauert es etwa eine Stunde.

Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!

Makler der Region