Immobilien in Köpenick

Leben und Wohnen in einer Immobilie in Berlin-Köpenick

Wälder, Wiesen, Seen und eine alte Stadtgeschichte bestimmen die entspannte Atmosphäre Köpenicks. Lassen Sie sich anstecken!

Wo Spree und Dahme zusammenfließen, liegt eingebettet zwischen Wäldern, Wiesen und Seen der flächenmäßig größte Stadtteil Berlins: Köpenick. Gleichzeitig ist Berlin-Köpenick auch der Stadtteil, der am dünnsten besiedelt ist. Mit einer Immobilie in Köpenick können Sie daher noch wahre Ruhe erleben. Die ehemalige Stadt Köpenick ist älter als Berlin und beobachtet das wilde Treiben der Metropole mit freundlicher Geduld – ohne davon verkehrstechnisch abgeschnitten zu sein.

Infrastruktur in Köpenick

Der Markt für Immobilien in Köpenick bietet neben Wohnungen in Altbauten auch schön gelegene Einfamilienhäuser – vor allem in Schmöckwitz und Grünau. In der Köpenicker Altstadt gibt es zahlreiche historische Immobilien, die noch mehr an Bedeutung gewinnen, seit die Altstadt als „Stadt am Wasser“ städtebaulich weiterentwickelt wird. Die ehemalige Fischersiedlung Kietz besticht durch Häuser aus der Gründerzeit und restaurierte Fischerhäuser.

Gegenüber liegt die Köllnische Vorstadt mit den denkmalgeschützen Industriebauten der Spindler-Reinigung aus dem 19. Jahrhundert. Die Dammvorstadt bietet unter anderem eine große Einkaufsmeile zum Flanieren. Über Apotheken, Ärzte, Kitas und Schulen aller Schularten gibt es in Berlin-Köpenick alles, was man für den täglichen Bedarf benötigt.

Kultur & Freizeit in Köpenick

Ein schönes Ausflugsziel ist das im holländischen Barockstil erbaute Schloss Köpenick. Aber auch das Rathaus ist einen Besuch wert: Hier zeigte einst der Köpenicker Schuster als „Hauptmann von Köpenick“, wie man mit der Autoritätengläubigkeit anderer seine Scherze treiben kann. Beide Sehenswürdigkeiten stehen auf unterschiedlichen Inseln, die über eine Holzbrücke miteinander verbunden sind.

Wenn Sie ins Grüne eintauchen möchten, sind Sie in einem der drei Landschaftsschutzgebiete und drei Naturschutzgebiete Köpenicks genau richtig. Eintauchen können Sie auch in den Großen Müggelsee, den größten See Berlins. Zu einem Seespaziergang lädt der sagenumwobene Teuffelssee ein, ein Hochmoor, das noch aus der Eiszeit stammt. Dort soll sich nach einer Sage einmal ein Altar des Teufels befunden haben.

Verkehr in Köpenick

Köpenick besitzt einen eigenen Bahnhof. Doch auch mit der Straßenbahn, der S-Bahn und den Buslinien gelangt man in die meisten anderen Ortsteile Berlins. Die Strecke von Schmöckwitz nach Köpenick mit der Uferbahn gilt als eine der schönsten Straßenbahnstrecken Berlins.

Lassen Sie sich von unseren Profis für Immobilien beraten! Jetzt Kontakt aufnehmen!

Makler der Region